straßentiere straßenmenschen

jetzt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dort, wo gerade noch die leiche brannte, schlafen jetzt die hunde. der stein ist noch warm. es ist zeit eine limonade zu trinken.
zur feier der letzten woche wurden lautsprecher errichtet. jede straßenkreuzung in unserem viertel erhielt zwei. große türme. und dann begann die große feier. von halb sieben uhr früh bis zwei uhr nachts war seither nicht an schlaf zu denken. und wenn man die große feier betrat, von der es so laut schallte, sah man nichts außer einer alten oma, die gerade milch kaufte. leere straßen und laute musik. keiner konnte wirklich erklären, weshalb dort diese boxen standen. und die musik schallte weiter.

2 Gedanken zu “straßentiere straßenmenschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*